anthrapink Logo

Wie Du mit Online-Kursen Dein Business erfolgreicher machst – auch wenn Du kein Trainer bist

von: Dr. Simone Weissenbach | veröffentlicht am: 23.05.2016 |

Wie Du mit Online-Kursen
Dein Business erfolgreicher machst –
auch wenn Du kein Trainer bist

Gastartikel: Dr. Simone Weissenbach

 
Online-Kurse sind stark im Trend. Aus meiner Sicht handelt es sich aber nicht nur um einen kurzlebigen Trend, sondern um eine dauerhafte Veränderung von Dienstleistung, Service und Lernen.
 
Noch vor einigen Jahren waren Online-Kurse, die damals in der Regel als E-Learning bezeichnet wurden, aufgrund sehr hoher Kosten und technischer Einschränkungen fast nur für große Unternehmen umsetzbar. Heutzutage kann fast jeder auch ohne großes technisches Wissen selbst Online-Kurse anbieten und zwar nicht nur als Trainer oder Dozent.
 
Dabei möchte ich mich auf keinen Fall in die Kategorie der Menschen begeben, die Dir Reichtum über Nacht mit Online-Kursen versprechen – natürlich fast ohne etwas dafür tun zu müssen. 😉  
 
Die Erstellung eines guten Online-Kurses macht Arbeit und ich bin davon überzeugt, dass nur gute Online-Kurse langfristig zum Erfolg führen.
 

Was für mich einen guten Online-Kurs ausmacht?

  1. Er liefert einen Mehrwert.
  2. Er löst ein Problem der Zielgruppe.
  3. Er verspricht nichts, was er nicht hält.
  4. Er hat einen angemessenen Preis.
  5. Er hat ein sinnvolles, didaktisches und methodisches Konzept.

 
Didaktik ist übrigens die Lehre des Lernens:
Wie baue ich Trainings sinnvoll auf? Welche Methoden gibt es? Welche Ziele verfolge ich?
 
Auch wenn Du kein Trainer bist, kannst Du mit Online-Kursen Dein Business erfolgreicher machen. Wenn Du selbst zum Beispiel Erfahrung mit der Schulung von Mitarbeitern oder dem Training von Auszubildenden hast, dann kannst Du diese Erfahrung und Dein didaktisches Know how bei der Erstellung Deines Kurses mit einfließen lassen.
 
Wenn Du diese Erfahrung nicht hast, dann kannst Du Dir sowohl für die technische Umsetzung als auch für den didaktischen Aufbau professionelle Unterstützung holen und das kann ich auch sehr empfehlen. Du möchtest Dich ja durch Dein Fachthema positiv hervorheben und dafür als Experte wahrgenommen werden –  und nicht als Online-Trainer. 😉
 
Mal abgesehen vom fehlenden didaktischen Know how (das ja auch überhaupt nicht Dein Thema ist) hast Du ja wahrscheinlich auch gar nicht die Zeit, Online-Kurskonzepte zu entwickeln und die technische Umsetzung zu optimieren.
 
Was Du aber auf alle Fälle hast, ist Dein Fachwissen.
Dafür sollst Du als Experte stehen. Für die anderen Themen gibt es wiederum Experten, die Dich gerne unterstützen. Ich weiß beispielsweise auch ziemlich genau, wie ich mir mein Traumhaus vorstelle, könnte es aber niemals bauen. Auch dafür würde ich mir mit Sicherheit einen Experten holen, der dann meine Vorstellungen in ein sinnvolles (und tragfähiges!) Gesamtkonzept integriert. Nichts anderes ist das mit einem Online-Kurs.
 
Warum aber solltest Du den zeitlichen und finanziellen Aufwand, einen eigenen Online-Kurs zu erstellen, auf Dich nehmen?
Denn auch wenn Du Dir Unterstützung holst, ist der nötige Einsatz nicht zu unterschätzen.
 

Mir fallen mindestens fünf sehr gute Gründe ein, warum Du einen eigenen Online-Kurs anbieten solltest:

  1. Du kannst mehr Menschen erreichen

Egal, welche Art von Unternehmen Du hast, hast Du die Möglichkeit, online sehr viele Menschen zu erreichen.
 
Auch wenn Du ein Ladengeschäft hast oder ein Restaurant oder vom Home Office aus arbeitest, hast Du vielleicht schon eine Website. Auch wenn Du keine eigene Website hast, gibt es verschiedene Plattformen, auf denen Dein Kurs angeboten werden kann. Das bedeutet selbst ohne eigene Webpräsenz kannst Du eigene Online-Kurse anbieten!
 
Wenn Du einen Laden vor Ort oder ein Restaurant hast, dann sind Deine Kunden überwiegend aus dem Umfeld. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du auch Kunden ansprichst, die weit entfernt wohnen, ist eher gering.
 
Online ist das anders. Plötzlich kannst Du Menschen auf der ganzen Welt erreichen. Und wenn Du Dich jetzt fragst, was für einen Online-Kurs Du anbieten kannst, wenn Du ein Restaurant hast, wie wäre es dann zum Beispiel mit Kochkursen zu bestimmten Themen oder zu bestimmten Anlässen?
 
Zu jedem Thema kann es passende Online-Kurse geben. Passend bedeutet in diesem Zusammenhang nicht unbedingt, dass es genau die Leistung ist, die Du vor Ort erbringst, sondern vielleicht ein Service, der mit Deiner Leistung im Zusammenhang steht. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 🙂
 

  1. Du kannst Menschen auf der ganzen Welt erreichen

Nicht nur die Anzahl der Menschen, die Du erreichen kannst, kann durch Online-Kurse fast unbegrenzt ansteigen, sondern auch der Radius, wo die Menschen herkommen.
 
Bei Online-Kursen ist es egal, ob Dein Kunde 5 km, 50 km, 500 km oder 5.000 km entfernt wohnt.
 

  1. Du kannst Dich als Experte für Dein Thema positionieren

Konkurrenten für Dein Thema gibt es meist viele. Davon vielleicht auch einige bei Dir vor Ort.
 
Wahrscheinlich gibt es aber wenige, die aus ihrem Expertenwissen Kurse machen und diese sogar online anbieten. Durch Online-Kurse kannst Du Dich viel schneller als Experte zeigen, als wenn Du nur vor Ort tätig bist.
 
Wenn Du einen Online-Kurs hast, der von den Kunden gut bewertet wird, kannst Du diesen Expertenstatus noch weiter ausbauen.
 
Es geht bei Online-Kursen nicht darum, Dich ersetzbar und Dein Vorortgeschäft überflüssig zu machen. Es geht vielmehr darum, Deinen Kunden ein vielfältigeres Angebot und zusätzlichen Service zu bieten.
 
Dein Online-Kurs soll Dir nicht nur dabei helfen, mehr Umsatz zu machen, sondern auch dabei, Dein Business vor Ort erfolgreicher zu machen.
 

  1. Du kannst Deinen Kunden einen umfangreicheren Service bieten

Den zusätzlichen Service und das vielfältige Angebot hatte ich gerade schon erwähnt. Natürlich kannst Du Deinen Kunden auch vor Ort Kochkurse anbieten. Diese sind dann aber zum einen wirklich nur für Kunden vor Ort interessant und zum anderen auch nur dann, wenn zufällig der Termin passt.
 
Online-Kurse können die Interessenten unabhängig von Ort und Zeit in Anspruch nehmen.
Wahrscheinlich hast Du auch gar nicht die Zeit, alle paar Wochen einem Kurs vor Ort anzubieten.
 

  1. Du kannst über den reinen Zeit-gegen-Geld-Tausch hinauswachsen

Es macht Arbeit, einen Online-Kurs zu erstellen und es kostet sowohl Zeit, als auch Geld. Das betrifft nicht nur die Erstellung des Materials, zum Beispiel Videos, Audios oder Textdokumente. Es fängt schon vorher an, mit der Konzeption des Kurses. Und es geht später weiter, mit der Vermarktung des Kurses.
 
Wenn ein Kurs aber einmal erstellt ist, dann kann er wieder und wieder verkauft werden.
 
Durch Online-Kurse kannst Du über den reinen Zeit-gegen-Geld-Tausch hinauswachsen. Wenn Du vor Ort einen Kunden berätst, dann kannst Du zu dem Zeitpunkt nichts anderes tun. Wenn Dein Kurs verkauft wird, dann kann er zeitgleich von vielen Menschen in Anspruch genommen werden und Du kannst Dich ganz anderen Dingen widmen.
 

Fazit

Ich bin völlig begeistert von den Chancen, die sich durch Online-Kurse ergeben. Und dabei ist es wirklich völlig egal, welche Art von Unternehmen Du hast. „Selbst „handwerkliche“ Themen lassen sich toll als Online-Kurs umsetzen. Letztens habe ich sogar einen Online-Kurs zum Thema Zeichnen gemacht. Und was soll ich sagen? Nach wenigen Lektionen meinte mein Mann zu mir: Du kannst ja plötzlich zeichnen. 😉  Das war für mich der Beweis, dass Online-Kurse wirklich für alle Themen funktionieren können.
 
Nein, ein (guter) Online-Kurs ist nicht einfach so mal schnell nebenbei erstellt und sichert dann Dein Einkommen. Wenn Dir technisches oder didaktisches Know how fehlt, dann hol Dir Unterstützung, das würdest Du bei anderen Themen ja auch so machen. Denk an den Hausbau, Dein Marketing, Deine Buchhaltung,…
 
Aber wenn Du den Weg gegangen bist und einen guten Online-Kurs anbietest, dann kannst Du im wahrsten Sinne des Wortes über Dich selbst hinauswachsen. Das bringt Dir nicht nur mehr Erfolg für Dein Business, sondern auch jede Menge Spaß!
 
Dir fehlt noch eine passende Idee für Deinen Online-Kurs? Dann ist vielleicht mein kostenloser Video-Workshop „In sechs Schritten zur optimalen Idee für Deinen Online-Kurs“ das richtige für Dich. Hier kannst Du Dich zum Workshop anmelden und direkt loslegen: Anmeldung zum kostenlosen Video-Workshop
 
Kannst Du Dir einen Online-Kurs für Dein Business vorstellen? Oder bist Du der Meinung, dass sich Dein Thema nicht für Online-Kurse eignet? Dann schreibe mir gerne in die Kommentare. Ich bin sicher, da fällt uns etwas ein… 😉
 
Herzliche Grüße,
Simone

 

Dr. Simone Weissenbach

Über die Autorin

Simone Weissenbach unterstützt Trainer und Unternehmer dabei, aus ihren bestehenden Angeboten gute Online-Kurse zu erstellen, die genau zu ihnen passen. Damit Du mit dem, was Du von Herzen gerne tust, noch mehr Menschen erreichen kannst.

www.simoneweissenbach.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.