anthrapink Logo

Die 5 größten Marketing-Fehler von Gründern

von: Carolin Maul | veröffentlicht am: 18.04.2016 |

Die 5 größten Marketing-Fehler von Gründern

So verbaust Du Dir Deinen Business-Erfolg.

 
Ja, als Existenzgründer hat man vieles unter einen Hut zu bekommen. Ohne Frage.
 
Gewerbeanmeldung, Finanzamt, Investitionen tätigen, Produkte / Leistungen definieren, Tools zur Arbeitserleichterung finden, aus vielen Ideen und Einzelbausteinen eine erfolgreiche Unternehmensstrategie bilden. Und – sich um gutes Marketing kümmern.
 
Nur, wenn Du alle Einzelteile zu einem erfolgreichen Ganzen zusammenfügen kannst, wirst Du mit Deinem Business Erfolg haben.
 
Man will von Anfang an alles richtig machen – schließlich geht es ja um die persönliche Zukunft.
 
Ich zeige Dir daher heute, auf was Du in Sachen Marketing achten solltest, damit Du nicht auch einen der größten Marketing-Fehler von so vielen Gründern machst!
 

Diese Fehler solltest Du nicht machen,
wenn Du mit Deinem Business erfolgreich sein willst:

 

1. Du bastelst Dir selbst ein Logo.

Denkst Du vielleicht auch, so ein Logo – das bastelst Du Dir schnell selbst, um Geld zu sparen?
Du hast mal gelesen, dass ein dunkelblaues Logo Professionalität ausstrahlt, und ein Freund hat Dir gesagt, dass eckige Formen sehr modern sind.
 
Das reicht doch, um sich schnell ein Logo zu erstellen.
 
Hmm, theoretisch ja.
 
Praktisch wirst Du dann ein Logo haben, das

  • wahrscheinlich nicht die Imagewerte transportiert, die Du mit Deinem Business kommunizieren möchtest.
  • vielleicht modern wirkt, aber nicht zu Dir und Deiner Geschäftsidee passt.
  • Dich selbst nicht 100%ig überzeugt und hinter dem Du nicht wirklich stehst.
  • nicht einzigartig ist und somit keinen Wiedererkennungswert bietet.
  • hohe Folgekosten nach sich zieht, weil Du später feststellst, dass es für manche Druckverfahren nur sehr teuer zu reproduzieren ist.
  • im schlimmsten Falle auch noch Urheberrechte von anderen verletzt, weil Du vielleicht einfach ein Bild von Fotolia genommen hast und es als Logo verwendest.

 
Autsch!
Damit wirst Du garantiert nicht erfolgreich sein!

 

2. Du kennst Dein Alleinstellungsmerkmal nicht.

Alleinstellungsmerkmal – was war das nochmal?
 
Ach ja, genau, das, was mein Business so besonders macht und warum Kunden unbedingt zu mir kommen sollten. So ungefähr war das doch.
 
Ok – also, mein Alleinstellungsmerkmal ist guter Service und hohe Qualität. Fertig.
 
Die Kunden sollen also zu Dir kommen, weil Du guten Service und hohe Qualität bietest?
Deine Wettbewerber nicht?
Was genau ist an Deinem Service denn besser? Was an Deiner Qualität?
 
Du merkst schon selbst:
Guter Service und hohe Qualität sind keine Alleinstellungsmerkmale.
 
Beantworte Dir folgende Frage:
Welches Problem haben Deine potentiellen Kunden, das nur DU lösen kannst?
 
Nur, wenn Du hierauf eine klare Antwort hast, wirst Du das in Deinem Marketing kommunizieren können.
Und nur dann wirst Du Deine neuen Kunden erfolgreich ansprechen können.
 

3. Du kennst Deine Zielgruppe nicht.

Wer sind Deine potentiellen Kunden? Alle?
Nein, bestimmt nicht!
 
Wenn Du alle ansprechen willst, wirst Du niemanden (richtig) erreichen.
 
Seneca hat auch schon gesagt:
„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“
 
Wenn Du also nicht genau weißt, wem Du Deine Produkte / Dienstleistungen eigentlich verkaufen willst, kannst Du Deine Zielgruppe auch nicht erfolgreich ansprechen.
 
Du möchstest mehr darüber erfahren, wie Du Deine Zielgruppe findest?
Diana Grabowski hat in Ihrem Gastartikel darüber geschrieben, wie Du Dir Deinen Wunschkunden magisch anziehen kannst:
Hier gehts zum Artikel
 

4. Du gibst zu wenig Geld aus für Marketing.

Als Existenzgründer hat man keine großen Budgets, das ist klar.
Es gibt Investitionen, die anstehen, es ist alles viel auf einmal, was geschultert werden muss.
Ja, so geht es allen Gründern.
 
Da möchte man überall zu sparen, wo man kann.
Auch beim Marketing.
 

  • Eine Website? Nein, brauche ich noch nicht zum Anfang.
  • Flyer? Spare ich mir erstmal, ich drucke mir einfach mit Word eine Preisliste aus.
  • Slogan? Brauche ich keinen.
  • Professionelle Fotos? Nein, meine Handyfotos reichen doch.

 
Was Du dabei nie vergessen darfst:
Der erste Eindruck zählt.
Und ist nicht wiederholbar.
 
Möchtest Du Deiner Zielgruppe professionell begegnen?
Oder ist der Eindruck für Dich ok, Deinen Firmenauftritt mal eben „zusammengeschustert“ zu haben?
 
Wenn Du mit Deinem Marketing erfolgreich sein willst, darfst Du keinesfalls zu wenig Geld ausgeben.
Vertraue bei bestimmten Dingen einfach auf Spezialisten.
 

5. Du gibst zu viel Geld aus für Marketing.

Ja, Du willst richtig durchstarten.
Ja, Du willst alles von Anfang an hochprofessionell aufsetzen.
Du weißt, dass Du ein Alleinstellungsmerkmal brauchst, Deine Zielgruppe definieren musst, und Du willst einen Marketingauftritt für Dein neues Unternehmen, der durch die Decke geht.
 
So weit so gut.
 
Aber:
Du brauchst keinen Marketingauftritt in allen Kanälen, mit allem Schnick Schnack, wie es richtig große Firmen haben – wenn Du gerade eine Firma gründest.
 
Nein!
 

  • Du brauchst keine Website in mehreren Sprachen.
  • Du brauchst keine Visitenkarten mit 5 Sonderfarben.
  • Du brauchst kein Corporate Design von einer internationalen In-Agentur.
  • Du brauchst keine TV-Werbung.
  • Du brauchst keine App.
  • Und Du brauchst keine flächendeckende Ambient Media Kampagne.

 
Das wird Dich alles nicht erfolgreicher machen als Existenzgründer.
Es wird Dich nur richtig viel Geld kosten.
 
Geld, das Du woanders viel gewinnbringender einsetzen kannst!
 

Mein Fazit für Dich

Mache nicht die gleichen Fehler wie viele andere Gründer.
 
Überlege genau, was Du zum Unternehmensstart für Deinen Marketingerfolg brauchst, und was Du Dir getrost sparen kannst.
 
Spare Dir unbedingt Geld bei Dingen, die Du selbst schultern kannst!
Aber – spare nicht am falschen Ende.
 
Sei smart und suche Dir jemanden, der Dich in Sachen Marketing ehrlich berät und Dir nichts verkauft, was Du wirklich nicht brauchst.
 

carolin_maulAutor:
Carolin Maul,
Beratung
Wie sieht es bei Dir aus?
Hast Du auch schon einmal einen Marketing-Fehler begangen?
Welche Erfahrungen kannst Du teilen?

Schreibe mir doch gerne einen Kommentar!
Viele Grüße,
Carolin

ein kommentar, sei die/der nächste!

  1. tehiizat sagt:

    did my boyfriend take viagra. edhelpco.mdhelpserv.com – new viagra commercial black actress,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.