anthrapink Logo

6 Punkte, wie man es schafft, aus einer Vision ein erfolgreiches Business zu machen

von: Cornelia Schanda | veröffentlicht am: 19.12.2016 |

6 Punkte, wie man es schafft, aus einer Vision ein erfolgreiches Business zu machen

Ein Visionär zu sein bedeutet, Verantwortung zu tragen!

Gast-Artikel von Doris Gross

 
Die meiste Zeit unseres jungen Lebens sind wir geprägt von Selbstfindung.
 
Wir werden von der Gesellschaft zu Höchstformen erzogen, zu Fleiss und zu Ideenreichtum. Jedoch werden wir, wenn es darauf ankommt, all diese Fähigkeiten anzuwenden, ziemlich schnell wieder ausgebremst. Wir lassen uns von äußeren Einflüssen blockieren und Tausende Ideen werden wieder verworfen.
 
Das aber nicht, weil sie kein Erfolgspotenzial versprechen, sondern weil sie aufgrund von nicht vorhandenem Selbstbewusstsein und zu vielen Ängsten blockiert werden.

 
 
Anstatt in Lösungen zu denken und an unseren Visionen festzuhalten, finden wir Ausreden und Gründe, warum dieses und jenes nicht funktionieren würde.
 
Wir geben schlussendlich die Verantwortung an unserem Erfolg ab, weil wir nicht in der Lage sind, an uns selbst und unsere Vision zu glauben. An einer Vision, die womöglich erstmal nur in unseren Köpfen existiert. Das Problem liegt häufig darin, dass viele nicht wissen, wie man es schafft, aus einer Vision ein lukratives Business zu machen.
 

Folgende Schritte und Meilensteine können dafür sehr hilfreich sein:

 

1. Starte mit einer Vision, einem Ziel, einem Traum

 
Wer weiss, nach welchen Sternen er greift, wird sich einfacher in der Umsetzung tun. Ein guter Anfang für ein erfolgreiches Leben ganz im Zeichen der Selbstverwirklichung, ist daher zu wissen, auf was man denn überhaupt hinarbeitet.
 

  • In welcher Position, in welchen Lebensumständen, an welchem Fleck dieser Erde sieht man sich im Idealfall?
  • Welche Dinge, Situationen oder welche Umstände haben das Leben bisher geprägt und wo besteht Verbesserungsbedarf?
  • Mit welcher Intention hat man gerade diese Vision ins Auge gefasst?
  • Welche sind die Skills, die Talente und die Fähigkeiten, die für die Umsetzung förderlich sein können?

 

2. Experimentiere, bevor eine Entscheidung getroffen wird

 
Ein Erfolg von Null auf Hundert ist möglich, aber auch nur dann, wenn man sich voll und ganz darauf einlassen und mit vollem Rückrat über eine längere Zeit bestehen kann.
 
Statistisch gesehen, haben die Unternehmer, die mit längerer Vorlaufzeit viele Dinge vorher ausprobieren konnten, die grössten und langwierigsten Erfolge verzeichnen können.
 
Im Vorfeld einige Testläufe zu starten und herauszufinden, wo das Idealmaß liegt, erlaubt einem eine immer mehr detaillierte Perspektive seiner Vision zu gewinnen, sich selbst weiterzuentwickeln, mit den Erfahrungen zu wachsen, die negativen und positiven Aspekte der Unternehmensgründung realistischer einzuschätzen und die Grenzen besser abstecken zu können.
 

3. Definiere die Werte

 
Welche Werte sind wichtig für Dich als Unternehmer?
Welche persönlichen Werte machen Dich als Menschen aus und wie möchtest Du als Unternehmer gesehen und wahrgenommen werden?
 
Diese Fragen sind elementar wichtig, um aus einer Vision eine Philosophie zu formen.
Diese Werte werden nicht nur für den Wohlfühlfaktor innerhalb des Unternehmens sorgen, sondern auch Teil des Brandings, der Corporate Identity, werden.
 

4. Erkenne, was Dich glücklich macht

 
Es scheint skurril, wissen wir doch eigentlich was uns glücklich macht.
 
Jedoch gibt es einen klaren Unterschied zwischen dem, was uns wirklich glücklich macht, und dem, was unser Umfeld als Glück für uns empfindet.
 
Ist die Lösung des Problems der Unzufriedenheit wirklich ein eigenes Business?
Oder geht es womöglich um viel mehr als nur die Sicherheit eines finanziellen Polsters und dem Drang, etwas mit Bedeutung auf die Beine zu stellen?
Welche Kompromisse ist man bereit, dafür einzugehen?
 
Jeder weiss für sich selbst am besten, was Glück bedeutet, daher sollte diese Frage auch ganz unabhängig von äußerlichen Meinungen und Umständen beantwortet werden.
Definiere für Dich, was Dich glücklich macht, und setze somit einen soliden Grundstein für die Rahmenbedingungen Deines neuen Lebens in Selbstverwirklichung.
 

5. Geduld ist unabdingbar

 
Wer erwartet, dass ein Erfolg über Nacht eintrifft, hat dieses Spiel schon fast verloren.
 
Geduld ist eine Tugend und ein wertvoller Faktor, um ein Unternehmen gesund wachsen zu lassen.
 
Jeder Jungunternehmer wird sich in den Anfängen höchstwahrscheinlich irgendwann mit geringer Reichweite, ausbleibenden Kunden und ungerechtfertigter Kritik auseinandersetzen müssen. Selbst wenn mit der Zeit der Erfolg kommt, werden die Probleme nicht gleich weniger, man lernt lediglich, damit umzugehen und sie für sich zu nutzen.
 
Geduldig zu sein ist ein Teil des Weges und dieser Teil erfordert sehr viel Kraft und Ausdauer.
 

6. Aufhören ist keine Option

 
Der wichtigste Punkt auf dem Weg von einer Vision in ein erfolgreiches Business ist, nie aufzuhören und stetig neue Schritte zu gehen, mögen sie noch so klein sein.
 
Der schwierigste Part ist, sich detailliert dazu zu entscheiden, was man genau möchte.
Der Rest wird sich mit jedem erledigten Meilenstein fügen.

 

Über die Autorin

 
Doris Gross

Bild: Natalia Frei

 
Doris Gross ist Journalistin, Bloggerin, Autorin, Inhaberin des Verlags Fempress Media sowie Gründerin von Mrs Globalicious – einem Online-Magazin für Frauen mit dem Wunsch nach Selbstverwirklichung. Sie lebt heute in Los Angeles.
 
Sie setzt ihre mitreißende Energie und ihre einzigartige Fähigkeit, andere zu inspirieren, dafür ein, Frauen bei der Verwirklichung ihres ganz persönlichen Traums zu unterstützen.
 
Das tut sie zum Einen über Ihre Beiträge in ihrem Online-Magazin Mrs Globalicious, zum Anderen in Ihren Mentoring-Programmen sowie – ganz neu auf dem Markt – jetzt auch in ihrem ersten Buch.
 
 
Doris‘ aktuelles Buch:
„Making Something out of Nothing:
Der Guide für Frauen, die in ihrem Leben noch etwas reissen wollen“


 
Doris‘ Online-Magazin Mrs Globalicious:
http://mrsglobalicious.com/
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *