anthrapink Logo

Und? – Was druckst Du so?

von: Florian Müller | veröffentlicht am: 05.05.2017 |

Und? – Was druckst Du so?

Hinter den Kulissen – In der Druckerei

Gast-Artikel von Florian Müller

 

Seien wir ehrlich.
Es gibt sie.
Diese Jobs, die sich immer und immer wiederholen.
Diese Jobs, bei denen man sich immer wieder denkt, „ja klar können wir das so drucken – aber wir können das auch in schön“.
 
Und was viele nicht wissen: Wir können auch noch so viel mehr.
 
Hast du schon mal daran gedacht, ein Mailing in Form einer Lentikularkarte drucken zu lassen?
Ok, das war jetzt Druckerei-Fachgesimpel. Lentikarten sind diese Wackelbilder.
Nicht nur, dass es unglaublich viele Möglichkeiten gibt, so eine Wackelbildkarte aufzubauen.
Diese Karte schmeißt auch niemand so einfach weg… Think about it 😉
 
Und auch sonst bietet der Druck weitreichende Möglichkeiten.
Wusstest Du, dass man durchsichtige Folien bedrucken kann?
Oder, dass man auch auf Naturpapier in Bilderdruckqualität drucken kann, ohne dabei dessen natürliche Haptik zu zerstören?
 
Wenn eine Druckerei den Auftrag bekommt, ein Druckprodukt zu produzieren, sind die Hauptthemen, dieses Produkt betreffend eigentlich geklärt:

  • Der Kunde weiß, welches Papier er haben will.
  • Der Kunde weiß, mit wie vielen und welchen Druckfarben er sein Papier bedruckt haben will.
  • Und der Kunde weiß in der Regel auch schon, wann er sein fertiges Produkt in Händen halten will.
  • Was der Kunde nicht weiß, ist, was der ganze Spaß kosten soll.

Daher braucht er uns.
 
Dass wir ihm, unseren Kunden, allerdings in vielerlei Hinsicht vorher schon helfen können, übersieht er zumeist.
Welche neuen Veredelungen gibt es?
Was bringen uns neue Produktionstechniken und warum kann auch der Kunde davon profitieren.
Gibt es eigentlich auch Aufsteller, die mehr können, als halt so rum zu stehen?
 
Und hier kommst Du ins Spiel.
 
Egal ob als Durchstarter oder bereits dick im Business – möchtest Du doch Deine Dienstleistungen, Waren, Angebote und letzten Endes Dich selbst möglichst im besten Licht sehen.
Du bist die treibende Kraft hinter Deinem Unternehmen.
 
Dann solltest Du diese auch in Deinen Drucksachen wiedergespiegelt sehen.
Deine Druckerei kann Dir dabei helfen.
 

Fazit:

Ohne dass ich jetzt irgendwelche Klischees und abgedroschenen Werbeslogans wiederholen möchte, aber Druck kann tatsächlich so viel mehr als schlicht Farbe auf Papier.
 
Ein Buch gibt mir das Gefühl, etwas Wertiges in den Händen zu halten. Ich kann daran riechen. Es ist schwer (zumindest schwerer als ein Tablet oder Smartphone).
 
Eine schöne Visitenkarte, bei der ich merke, dass sich jemand Gedanken um das Gesamtbild, inklusive Material und Verarbeitung gemacht hat, wirkt viel länger nach, als ein Fetzen Papier, wo mein Name draufsteht.
 
Die Parfümindustrie gibt noch den größten Teil für hochwertige Verpackungen aus, weil Sie wissen, dass im ersten Moment der Kaufentscheidung allein die Verpackung den Kunden zum Kauf anregt.
 
Letzten Endes bleibt also nur noch eine Frage offen:

Was druckst Du so?

  • Welche Erfahrungen hast Du bereits mit Druckereien gemacht?
  • Welche Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge hast Du?

 

Über den Autor

wpp_logo
Hi, ich bin der Flo.
 
Und seit 2016 Mitglied bei WPP – Wutz Print Production in Zorneding.
Zugegeben – ich verfüge nicht über 25 Jahre Berufserfahrung und ich habe auch noch lange nicht alles gesehen, …
Aber ich erfahre hier sehr viel Vertrauen von Seiten meiner Chefs.
Wenn ich Fragen habe, suche ich nach Antworten.
Und wenn Du auf der Suche nach einer Lösung in Sachen Druck bist, dann werde ich mein Bestes geben, mit Dir diese Lösung zu finden.
 
WPP Offsetdruck
http://www.wpp-druck.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *